Warum Videokonferenz?


Die Videokonferenz Technologie ist ein sehr leistungsfähiges Tool um einen schnellen Return of Investment zu erreichen, d.h. die Investitionen in die Lösung in Form von Einsparungen zurück zu erhalten. Unsere Erfahrungen zeigen, dass sich Investitionen in die Videokonferenz Technologie typisch in 6 – 12 Monaten auszahlen. Sie können dies im unten aufgeführten Beispiel verifizieren. Hierbei handelt es sich um ein Unternehmen mit dem Hauptsitz im Grossraum Zürich und Niederlassungen in Österreich, Frankreich und China. Unten aufgeführt sich die Kosten für ein Sales Meeting, bei dem jeweils eine Person pro Standort teilnimmt. Wie Sie aus der Übersicht entnehmen können, macht sich in diesem Fall die Investition bereits nach der Durchführung von 7 Meetings bezahlt. Diese Amortisationsrechnung basiert nur auf einem einzigen Meetingtyp der Firma. Die Lösung wird natürlich noch für viele andere Anwendungen eingesetzt, so dass sich die Lösung effektiv in noch kürzerer Zeit amortisiert.

 

Wichtig ist auch anzumerken, dass bei dieser Betrachtungsweise nur die sogenannten Hard Facts berücksichtig werden, die aber nur einen Teilaspekt beinhalten.

 

Andere wichtige sogenannte Soft Facts sind: schnellere Entscheidungen, aktiver Beitrag zur CO² Reduktion (in diesem Beispiel 7.3 Tonnen pro Meeting) und nicht zuletzt bessere Work Life Balance, statt am Sonntagnachmittag abzureisen, die Zeit mit Familie und Freunden verbringen.

 

Nutzen auch Sie das immense Potenzial dieser Technologie für sich und Ihr Unternehmen.