Lifesize Icon Flex

Die Lifesize Icon Flex verbindet die Qualität eines großen Videokonferenz Raumsystems, die intuitive Bedienung der Lifesize Icon Serie und einen neuen Formfaktor im platzsparenden Design. So können flexibel auch mehrere Räume mit einem kostengünstigen Videokonferenzsystem ausgestattet werden, zusammen mit der vorhandenen Firmen Videolösung.


Viele Unternehmen verwenden bereits Kollaboration Anbieter wie Microsoft® Lync®, Google Hangouts™, Cisco Jabber®, Skype™ für die interne oder auch externe Kommunikation. Die Lifesize Icon Flex bietet nun die Möglichkeit, diese Apps in einer professionellen Qualität konferenzraumtauglich zu machen für kleine Konferenz Räume bzw. die Huddle Rooms (Besprechungs Nischen)

Die Lifesize Icon Flex wird ganz einfach per USB mit dem Laptop verbunden, auf dem die Kollaboration App installiert ist. Sie wird dann automatisch erkannt und das Meeting kann starten. Selbstver-ständlich lassen sich auch Daten in Full HD auf ein externes Display übertragen.


Die integrierte Kamera deckt mit der Weitwinkelfunktion und dem 3fach optischen Zoom kleinere Konferenzräume perfekt ab. Bei einer Auflösung von max. 1080p steht die Lifesize Icon Flex den größeren Systemen in nichts nach. Für eine perfekte Sprachqualität sorgt das optionale Lifesize Phone.

Key Features

  • Ideale Möglichkeit die Firmendesktop Videolösung im kleinen Konferenzräumen einzusetzen.
  • Kann zusätzlich als Konferenztelefon verwendet werden (VoIP Anbindung)
  • Einfachste Bedienung über Touch Panel in der Mikrofon/Lautsprecher Einheit.

Leistungsmerkmale

 

Einsatzgebiet:   Kleine Sitzungszimmer
Systembedienung: Touch Panel im Mikrofon und App GUI
Kamera: Motorisiert (PTZ) 3x Zoom
Mikrofon: Grenzflächenmikrofon
Lautsprecher: Integriert im Mikrofon
Formfaktor: All-in-One (alles in Kamera)
Betriebsart: Wird mit einer Video-App verwendet (Jabber, Hangouts, Lync, Skype, Skype for Buisness)
System Eckdaten: bis 1080p Video

Die Icon 600 wird idealerweise an den CollabCom Cloud Service oder den Lifesize Cloud Service angebunden. Damit verfügt das System über ein zentral gemanagtes Adressbuch, eine Firewall Traversal Funktion für die Kommunikation mit externen Firmen, einer Multipoint Funktion für die gleichzeitige Verbindung mit mehreren Standorten sowie einem automatisierten Update Service.