Microsoft und Videokonferenz

In diesem Artikel erfahren Sie wie unsere Videokonferenzsysteme im Zusammenspiel mit Skype for Business und Microsoft Teams funktionieren. Alle unsere Lösungen haben Schnittstellen oder andere Methoden zur Kommunikation mit der Microsoft Videokonferenzwelt. Da Microsoft die Entwicklung schnell vorantreibt häufen sich die Releasenotes fast täglich. Deshalb testen wir in der collabcom ag die Integration von unseren Lösung in die Teams Umgebung wöchentlich.

 

Published:

Teamline

Die Marke Teamline nimmt im Zusammenhang mit Microsoft eine besondere Stellung ein. Diese Systeme verfügen nicht über eine Schnittstelle in die Microsoft Umgebung, sondern basieren komplett auf dieser Technologie. Das heisst auf diesen Hardware Systemen läuft ein nativer Skype for Business Client, die Interoperabilität ist als komplett nahtlos und permanent gewährleistet. Teamline Systeme bieten zudem die Vorteile von standardisierten Hardware Endpunkten, wie Echo Cancellation, PTZ Kamera Support und Steuerung, integriertes Adressbuch und Onetab Dial-In. Teamline Systeme kommunizieren auch Nahtlos in die MS Teams Umgebung und haben gegenüber vielen anderen Hardwaresystemen für die Microsoft Azure Cloud den Vorteil, dass Sie auch interoperabel mit allen anderen gängigen H.323/SIP Videokonferenzsystemen und Apps sind.

StarLeaf

Der englische Hersteller hat sich von beginn an dem Thema Interoperabilität verschrieben. Seit jeher verbindet sich die StarLeaf Open Cloud nahtlos mit Skype for Business und allen anderen offenen und nicht proprietären Videokonferenzanbieter. Als Extra können StarLeaf Endpunkte und Clients auch direkt mit dem öffentlichen Telefonnetz verbunden werden und so als vollständige Unified Communications Lösung eingesetzt werden.  StarLeaf hat sich von Anfang an einen Namen gemacht mit dem «Green Button». Dieser ermöglicht es Meetings mit nur einem Tab beizutreten. Seit einigen Wochen ist es auch möglich Microsoft Teams Meetings über den Gateway Service von BlueJeans beizutreten.

Lifesize

Lifesize ist seit der Gründung 2003 für innovative Technologien bekannt. Seit dem Release der ersten Cloudlösung ist Lifesize bekannt für die breite Unterstützung von verschiedenen Videostandards. Plattform und Marken übergreifende Meetings zu H.323/SIP Anbietern wie auch in die Microsoft Cloud sind schon lange möglich. 2019 ist Lifesize der erste Videokonferenzanbieter aus unserem Portfolio der vollumfänglich mit Microsoft Teams kommunizieren kann. Durch die Zusammenarbeit mit BlueJeans funktionieren auch Meetingeinladungen von Microsoft Teams Clients zu Lifesize Hardware Systemen problemlos.


Im Vergleich

Teamline StarLeaf Lifesize
1:1 Calls von und nach S4B check check check
Join S4B Meetings check check check
Click-To-Call S4B check check check
1:1 Calls ab Microsoft Teams check check check
Join Microsoft Teams Meetings check check check
Click-To-Call Microsoft Teams check close check
Content Sharing Teams => check check close
Content Sharing Teams <= close check check

Teams und die andern

Mit der neuen UC Software hat Microsoft den Videokonferenz Markt regelrecht aufgemischt. Wie schon Skype for Business läuft auch Teams über ein eigenes Protokoll, was die Kommunikation von- und nach aussen erheblich erschwert. Da Teams und auch Skype for Business aber nicht rein proprietär angedacht sind, hat Microsoft verschiedene Firmen für die Kommunikation mit MS Teams zertifiziert. Eine dieser insgesamt drei Firmen ist das 2009 gegründete Unternehmen BlueJeans mir Sitz in Kalifornien. BlueJeans selber vertreib keine Hardwareprodukte, sondern stellt virtuelle Meetingräume zur Verfügung mit dem Hauptaugenmerk auf die Verbindung von möglichst vielen Standards. Lifesize und StarLeaf Soft- und Hardwareprodukte gelangen über deren Gatewayservice in die Microsoft Azure Cloud da eine Lizensierung für Firmen in dieser Grössenordnung schlichtweg nicht möglich ist.

Was ist MS Teams?

Die Microsoft Teams Plattform wurde im März 2017 gestartet und soll bereits 2020 Skype for Business restlos ersetzen. Die Software wurde als vollumfängliche Unified Communications Plattform  entwickelt. Sie bietet einen Messenger, Filesharing, Voice- und Videocalls, Presence Informationen sowie auch virtuelle Meetingräume an für Videokonferenzen mit mehreren Gegenstellen. Durch Programmschnittstellen können Drittanbieter Integrationen mit sogenannten Bots in der Microsoft Teams Plattform bereitstellen. Diese Bots übernehmen verschiedene Aufgaben, wie Terminabstimmungen oder versenden von Konferenzeinladungen auf externen Plattformen.


Clouddienste im Vergleich

StarLeaf OpenCloud Lifesize Cloud MS Teams
Dedizierte Hardware-Systeme für Meetings check check close
Direkte PSTN Anbindung check close check
S4B Callss check check check
S4B Meetingsupport check close check
Max. Videoauflösung 1280×720 30bps 3840×2160 30bps 1920x1080 30bps
Max. Contentauflösung 1920x1080 15bps 3840×2160 15bps 1920x1080 15bps